0800 0000 345 contact@calygram.com

CD Produktion – Planung und Organisation

CD Produktion | Was benötige ich alles für eine CD Pressung im CD Presswerk?

Das CD Pressen setzt voraus, dass alle für das CD Pressen nötigen Mittel vorhanden sind. Zum einen sind es die fertig abgemischten Aufnahmen aus dem Tonstudio. Zum anderen das Artwork in Form der Druckvorlagen vom Presswerk. Des Weiteren muss die GEMA-Herstellungsmeldung zur Freigabe durch die GEMA vorliegen. Alternativ gibt es eine Freistellungserklärung vom Presswerk.

Falls euch die Vorbereitung zum CD Pressen Schwierigkeiten bereitet, orientiert euch am folgenden Leitfaden.

CD Produktion: erste Schritte

CD Produktion - Planung - Organisation - Musik - Label

Wenn es an der Zeit ist, die eigene Produktion rauszubringen, muss die Entscheidung getroffen werden, ob eine Single, EP oder LP veröffentlicht werden soll.

Es gibt dabei aber nicht das “einzig richtige“ Format, das auf einen Künstler und Band zutrifft. Das beste Format hängt dabei unter anderem davon ab:

  • wie viel Geld zur Verfügung steht
  • die Anzahl der Tracks, die für das Release vorhanden sind
  • Genre, Stil und Spielzeit der Songs
  • der Grund für die CD-Produktion

CD Produktion: Welche Formate gibt es?

  • Single – Eine Single ist ein Song. Während der Blütezeit der Vinyl-Schallplatte bedeutete das ein Song auf jeder Seite eines Tonträgers. Daher stammt auch der Begriff A- und B-Seite. Heutzutage werden Singles manchmal von Remixes, a capella Versionen und/oder instrumental Versionen begleitet. Für Künstler mit kleinen Budgets, ist es eine gute Möglichkeit lediglich eine Single zu veröffentlichen. Eine Single hat unter dem Strich eine kurze Spielzeit und ist radiotauglich.
  • EP – EP steht für Extended Play (erweitertes Spiel) und versteht sich im weitesten Sinne als Single mit Bonustracks. Eine EP beinhaltet weniger Songs als eine LP. Deshalb ist die EP sozusagen die Medium-Version in der Größenordnung einer Veröffentlichung.
  • LP – LP ist eine Abkürzung für Longplay (verlängerte Spielzeit). Ein Tonträger gilt als LP, wenn mehr als 5 Musikstücke enthalten sind. Dazu zählen keine Remixe. Dadurch, dass LPs in der Produktion wesentlich teurer als Singles oder EPs sind, sind sie für kleinere Bands und Solokünstler schwerer zu finanzieren.

Was benötige ich für eine CD Pressung im Presswerk?

Die Voraussetzungen, um eine CD Produktion durchführen zu können, sind folgende:

  • Die Tonaufnahmen im Tonstudio müssen abgeschlossen sein.
  • Alle Tracks für die CD-Produktion müssen vorhanden sein.
  • Die Songs müssen fertig gemastered und im richtigen Dateiformat (beispielsweise DDP-Image) zur Verfügung stehen.
  • Die CD Produktion muss der GEMA gemeldet werden.
  • Die zu produzierende Anzahl der CDs muss festgelegt sein.
  • Zur Produktion der Drucksachen wie Digipack, Digisleeve,Kartonstecktasche, Inlaycard, Bottomcard, CD-Label, wird ein fertiges Layout (Druck-PDF) benötigt.
  • Alle Daten müssen mehrmals kontrolliert werden, damit es im Nachhinein zu keinen Fehlern bei der Pressung der CDs oder im Druck der Verpackung oder Booklet kommt.

Wie viele CDs sollen hergestellt werden?

Wie viele CDs hergestellt werden sollen, richtet sich nach dem Grund der CD-Pressung. Beispielsweise empfiehlt es sich für die Promotion der neuen Produktion circa 100 Stück pressen zu lassen. Das ist oftmals eine optimale Menge für die Erstellung der Pressekits. Für den Verkauf auf Konzerten und im Handel kommt es darauf an, wie hoch die Nachfrage nach den CDs ist. Diese Nachfrage lässt sich am besten über die zu erwartende Anzahl der Konzertgäste auf den Konzerten während einer Tour ermitteln.

Warum sollen CDs hergestellt werden?

Es gibt vor allem zwei Gründe für die Produktion von CDs im Presswerk. Zum einen werden die CDs für die Promotion im Radio und TV genutzt. Die Promotion hat den Zweck der Verbreitung der Musik. D.h. das so viele Menschen wie möglich über die CD Produktion informiert werden sollen. In der Regel eignen sich CDs in der Kartonstecktasche für Promotion-Kampagnen am besten. Zum einen sind sie günstig in der Produktion und die CDs sind durch die Kartonverpackung geschützt. Des Weiteren bietet die Kartonstecktasche jede Platz für Artwork um zusätzliche Aufmerksamkeit zur Erzielen. Ein weiterer Grund ist, dass CDs in Kartonstecktasche optimal für das Versenden von Pressekits geeignet sind. Das liegt vor allem am geringen Gewicht der Kartonstecktasche.

Der andere Grund für die CD Pressung im Presswerk ist der Verkauf der Musik auf Konzerten und im Handel. Für den Vertrieb der CDs eignen sich vor allem hochwertigere Verpackungen wie beispielsweise Digipacks, Digisleeve und Jewelcase. Hierbei geht geht es darum, durch eine aufwendige Verpackung und Layout, Musikliebhaber aufmerksam zu machen. Es soll den Fans ermöglicht werden, die Musik Ihrer Idole in der Hand zu halten. Auf der anderen Seite dient der Verkauf der CDs dazu, den Künstlern ein zusätzliches Einkommen zu ermöglichen. Auf dieser Grundlage können wiederum weitere Produktionen realisiert werden um die Bedürfnisse der Hörer nachhaltig zu befriedigen.

Sollen die CDs gebrannt oder gepresst werden?

Es gibt zwei Möglichkeiten, CDs herstellen zu lassen. Zum einen ist es das “Brennen“ der CDs. Zum anderen das “Pressen“ der CDs. Beim Brennen der CDs werden anhand von sogenannten Rohlingen die Daten mit einem Laser auf der Unterseite des Rohlings eingebrannt. Beim CD Pressen wird anhand eines Glasmasters, Kunststoff durch eine Spritzform zur CD “gegossen“. Dabei ist das Glasmaster, auf dem die Daten liegen, sozusagen das Negativ für die CD Produktion.

Was sind die Vorteile beim CD Brennen lassen?

  • Besonders für die Herstellung von Kleinauflagen ist das Brennen sinnvoll.
  • Das CD Brennen ist für Kleinauflagen besonders günstig.
  • Die Lieferzeiten sind in der Regel kürzer.
  • Die CDs können auch in hohen Auflagen gebrannt werden.
  • Gebrannte CDs eignen sich vor allem in Kombination mit einer Kartonstecktasche als Give-Away auf Konzerten. Ein anderer Grund ist für Promotionzwecke bei Radio- und TV-Stationen.

Was sind die Vorteile beim CD Pressen lassen?

  • CD Pressungen eignen sich besonders für hohe Auflagen.
  • Oftmals weisen CD Pressungen eine höhere Qualität auf.
  • CD Pressungen haben eine höhere Langlebigkeit.
  • CD Pressungen können auch in geringen Stückzahlen produziert werden.
  • Gepresste CDs eignen sich vor allem für den Verkauf an Fans auf Konzerten oder im physischen Vertrieb.

Wann sollen die CDs fertig produziert sein?

Für die Planung der CD-Herstellung ist es äußerst wichtig zu wissen, wann die fertigen CDs vorliegen sollen. Es passiert leider zu oft, dass die CDs erst auf dem letzten Drücker in die Produktion gehen. Das Risiko ist dabei, dass die CDs unter Umständen nicht zum Release-Konzert vorhanden sind. Das ist ärgerlich, da gerade auf Release-Konzerten die CDs in großem Umfang abgesetzt werden können. Die Gründe für die Verzögerungen sind vielseitig. Beispielsweise kommt es häufig zu Verzögerungen bei der Anlieferung der korrekten Daten für die CD-Herstellung. Zum einen passiert es, aufgrund von Nachlässigkeit, dass Fehler in den angelieferten DDPs vorkommen können. Des weiteren bietet die Anlieferung der Druckdaten oftmals Probleme. Die häufigsten Probleme bei der Anlieferung der Daten im Presswerk sind dabei:

  • Die Druckdaten haben keine 3mm Beschnittzugabe.
  • Die Druckdaten weisen die falsche Größe auf.
  • Die Titelreihenfolge auf der Rückseite der CD-Verpackung stimmt nicht mit der auf den Aufnahmen überein.
  • Die Druckdaten sind im falschen Farbbereich dargestellt. Das führt zu einem Verfälschten Ergebnis im Druck der Printprodukte.
  • Die Proportionen des Layout stimmen nicht mit den Druckvorlagen aus dem Presswerk überein.
  • Die Logos sind nicht in der richtigen Größe dargestellt. Anbei passiert es auch, dass Logos wie GEMA-Logo oder Label-Logo fehlen.
  • Es sind Rechtschreibfehler auf den Drucksachen vorhanden.
  • Das DDP-Image ist fehlerhaft. Die Metadaten weichen von den Vorgaben der Drucksachen ab. Pausenzeiten sind fehlerhaft.

In der Regel sollte man für die CD Pressung zwei bis drei Wochen bis zum Release-Termin nach Eingang der korrekten Daten einplanen. Damit ist man auf der sicheren Seite. Anbei bieten die Presswerke auch häufig an, die CDs zu einem gewünschten Liefertermin zu fertigen. Das geschieht natürlich innerhalb der Produktionsbedingungen des Presswerks. Ein weiterer beeinflussender Faktor bei der CD Produktion ist die eigentliche Lieferung. Die Paketdienste, oder bei großen Auflagen auch Spediteure benötigen in der Regel 2-3 Werktage zur Lieferung der CD Produktion nach Übergabe an den Frachtführer. Dabei ist zu beachten, dass es gerade in der Saison (November bis Dezember) zu signifikanten Unzuverlässigkeiten und damit einhergehende Verzögerungen kommen kann.

Wie können die CDs vertrieben werden?

Beim verkauf der CDs ist es wichtig sich Gedanken über die möglichen Vertriebswege zu machen. Grundsätzlich lässt sich dieser Bereich in zwei Segmente aufteilen. Dabei gibt es zum einen den Verkauf der Tonträger auf Konzerten. Zum anderen den physischen CD Vertrieb im Handel. Dabei ist zu überlegen, welche der Vertriebsformen dabei für den Künstler am lohnenswertesten sind. Als Entscheidungsgrundlage kann man dabei die “Größe“ des Künstlers heranziehen. Die Größe eines Künstlers lässt sich dabei recht zuverlässig feststellen. Zum einen trifft die Anzahl der Besucher eines Konzerts eine Aussage über die Größe einer Band. Zum anderen die Anzahl bisher verkaufter CDs. Es gibt aber auch andere wichtige Indikatoren, die die Größe eines Künstlers messen können. Und zwar der Einfluss in einschlägigen Social-Media-Plattformen wie Facebook, instagram und dergleichen. Dort kann festgestellt werden, wo sich die Fans befinden und sich ein physischer Vertrieb im Handel lohnt.

Warum ist der Verkauf der CDs wichtig?

  • Die Nachfrage der Fans nach der Musik ihrer Künstler wird damit befriedigt. Ein physisches Exemplar der CD Produktion setzt eine höhere emotionale Bindung des Fans an den Künstler voraus.
  • Das Produkt kann Aufsehen auch bei potentiell neuen Fans erregen.
  • Durch die Einnahmen wird die Produktion der Aufnahmen im Tonstudio finanziert.
  • Die Erlöse aus den Einnahmen bieten den Künstlern eine Entlohnung für die Arbeit an der CD. Das dient der Sicherung der Existenz der Künstler oder Bands.
  • Die Einnahmen durch CD-Verkäufe können in neue Projekte investiert werden. Damit wird der nachhaltige Aufbau des Künstlers unterstützt. Das wiederum sichert den Fans das langfristige Angebot an der Musik.

Was sind die Vorteile des CD-Verkaufs auf Konzerten?

  • Die Fans stehen in direktem Kontakt zu den Künstlern.
  • Die Künstler können die Fans innerhalb des Konzerts direkt von ihrer CD Produktion überzeugen.
  • Die CDs können in Kombination mit anderem Merch Artikeln verkauft werden.
  • Generell gibt es Konzerten weniger Konkurrenzprodukte.
  • Neben der aktuellen CD-Produktion können auch bereits erschienene Alben angeboten werden.
  • Die Musikliebhaber können die CD direkt vor Ort kaufen und müssen keine Einzelhandelsfiliale aufsuchen.
  • Das Marketing ist hierbei auf die Konzertpromotion beschränkt. Somit werden Ausgaben für Werbung gespart.

Was sind die Vorteile beim physischen CD-Vertrieb im Handel?

  • Verschiedenste Musikliebhaber können mit der CD-Produktion in Kontakt treten.
  • Fans, die kein Konzert der Band besuchen können oder möchten, können die CD-Produktion im Handel erwerben. Die Gründe sind unter anderem, dass kein Konzert in der Region, in der sich die Fans befinden, stattfindet.
  • Die Fans können die CD Produktion zu den regulären Öffnungszeiten der Einzelhandelspartner erwerben. Damit sind sie nicht auf einen Konzertbesuch angewiesen.
  • In Online-Shops und Stores können die CDs rund um die Uhr an jedem Tag verkauft werden. Ein großer Vorteil ist, dass sich der Fan dabei den Weg zur Einzelhandelsfiliale spart.
  • Über unterschiedliche Marketing-Kanäle kann auf die neue CD-Produktion aufmerksam gemacht werden.

Welches ist das beste Presswerk?

Es gibt zahlreiche Anbieter für CD-Pressungen und Produktion von Tonträgern jeglicher Art. Zunächst ist es für die Band wichtig sich für ein Produkt zu entscheiden. Eine CD-Produktion setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:

  • Die zu produzierende Auflage
  • Die Anzahl der CDs (Einzel- oder Doppelalbum)
  • Art der Verpackung (Jewelcase, Kartonstecktasche, Wallet, Digipack, Digisleeve, Digifile)
  • Art des Booklets und Seitenzahl
  • Das Druckverfahren
  • Cellophanierung
  • Produktionszeitraum

Oftmals verfügen die Musiklabels, bzw. Plattenfirmen der Bands über beste Netzwerke zu Presswerken. Und damit einhergehend die besten Konditionen für den Künstler. Damit kann der Band ein großer Teil der Arbeit an der CD Produktion abgenommen werden. Allerdings gehen Künstler und Bands häufig selbst auf die Suche nach einem Presswerk für ihre CD Herstellung.

Hierbei ist es zunächst wichtig Preise zu vergleichen. Das lässt sich am besten Online abwickeln. Mitunter gibt es horrende Differenzen in den Kosten für eine CD Produktion bei den Anbietern. Der Grund dafür sind die unterschiedlichen Preismodelle der Presswerke. Es gibt dabei Hersteller, welche spezialisiert auf Kleinauflagen sind und das Gegenteil. Das sind Hersteller, die sich mit CD Produktionen in hohen Auflagen über Wasser halten. Die Produktqualität ist bei den unterschiedlichen Herstellern zum größten Teil gleichbleibend. Diesbezüglich ist ein guter Support vom Presswerk unentbehrlich. Ein guter Support ist mit der CD Produktion der Band vertraut. Somit werden gemeinsam Änderungen und Verbesserungen abgestimmt um ein bestmöglich Produkt zu erzielen. Hierbei ist es wichtig, persönlichen Kontakt mit den Zuständigen herzustellen. Das kann telefonisch und via Email geschehen. Eine zuverlässige Erreichbarkeit ist dabei enorm wichtig. Es kommt, wie schon gesagt, im Nachhinein oftmals zu Änderungen, die wichtige Entscheidungen betreffen. Diese sollen natürlich so schnell wie möglich geklärt werden, damit es keine Verzögerungen gibt.

CD Produktion: Deshalb ist Planung und Promotion für das CD-Release wichtig

CD Produktion - Presswerk - Musik - LabelDie Arbeit an einem Album ist nicht beendet, wenn die Produktion abgeschlossen ist.

Es sollte viel Zeit für die Promotion investiert werden. Das heißt, dass Radio-Airplays größt mögliches Interesse beim Zuhörer wecken sollten. Und zwar kurz bevor das Album erscheint.

Um ein Maximum an Airplays zu erreichen, sollte man daher so schnell wie möglich beginnen. Ein nützliches Tool dabei bietet Phononet mit dem MPN.

Steckt euch klare Ziele und einen festen Zeitrahmen für die einzelnen Werbeaktivitäten. Je nachdem, ob ihr eine professionelle, eigene Promotion oder eine Kombination beider Möglichkeiten durchführt.

Dabei ist es nie zu früh um im Voraus zu planen. Das heißt, dass ihr bereits zu Beginn der CD Produktion mit dem Brainstorming von Promotion-Strategien beginnen sollt. Damit hat das Promo-Team die beste Möglichkeit den Künstler richtig zu präsentieren. Dadurch, dass das Promo-Team mehr Zeit hat, können mehr Informationen gewonnen werden.

Somit können erstens: besser Interviews geplant und zweitens: Radiosender bemustert werden. Folglich werden die News über das Release bestmöglich verbreitet. Wichtig dabei ist so viel Aufmerksam wie möglich bei den Hörern zu erzeugen.

CD Produktion: Promotion nach dem Release

Ihr braucht auf jeden Fall einen möglichst großen Promo-Push für euer CD-Release. Ansonsten kann es passieren, dass eure Veröffentlichung unbemerkt bleibt. Das ist nicht nur demoralisierend und entmutigend, zudem auch eine finanzielle Belastung.

Auf die Verwendung von Social Media sollte keinesfalls verzichtet werden. Niemand kann sich für etwas begeistern, wenn er nicht weiß, dass es existiert. Wenn ihr einen Social-Media-Auftritt habt, postet auf jeden Fall Ankündigungen über die bevorstehende Veröffentlichung.

Folglich könnt ihr spezielle Angebot erstellen. Das können unter anderem kostenlose Poster, DVDs oder die ersten 100 Alben sein.

Für günstige Radioairplays kann man sich an Uni-Radios wenden. Uni-Radios sind dafür bekannt mit Ihrem Repertoire experimentierfreudiger zu sein. Das Promotion-Team kann diese Radiostation kontaktieren und beispielsweise Interviews und Ankündigungen im Namen der Band vereinbaren.

CD Produktion: Release-Party

Eine Release-Party ist unabdingbar für die Album-Veröffentlichungen.

Dabei geht es darum, die Albumveröffentlichung zu feiern und gleichzeitig zu promoten. Release-Partys können teuer werden, müssen es aber nicht. Sie sollten so sein, wie es der Band am besten gerecht wird.

Das Wichtigste dabei ist, dass man vernetzt, vernetzt, vernetzt. Sollten die Werbeaktivitäten bisher zu kurz gekommen sein, sollte unbedingt damit angefangen. Hier gilt die Regel – besser spät als nie.

Wenn das Album zum Beispiel gerade veröffentlicht wurde, können Musikkritiker davon überzeugt werden, eine Rezension zu schreiben. Das kann helfen, zusätzliches Interesse bei Musikblog- oder Zeitschriftenlesern zu wecken. Das wiederum führt zu mehr Hype und mehr Hörern. Promotion ist immer besser als keine Promotion, wenn es um eine Albumveröffentlichung geht.

Weitere nützliche Informationen zum Thema CD-Pressen

hier findest du Tipps zum CD-Pressen, die du dir unbedingt anschauen solltest

JEWELCASE 500 - BEST PRICE

CD-Pressen Jewelcase

500 Stk
399,-

  • inkl.Datencheck und Glasmaster
  • CD 12 cm gepresst
  • Jewelcase mit transparentem Tray
  • COVERCARD mit 4c Labelprint
  • Konfektionierung, Cellophanierung, Lieferung DACH
  • Nur kurze Zeit verfügbar 500 Stück für 399,- statt 429,-Euro

Nur 399,- €

Angebot zeitlich begrenzt

Labelcode kostenlos

Gerade für die Promotion über das Musik Promotion Network oder Airplays im Radio und Fernsehen wird ein Labelcode benötigt.

Labelcode - Musiklabel - Calygram - LC-51344

Wir stellen Dir unseren Labelcode kostenlos zur Verfügung, um deinen eigenen Vertrieb auf die Beine zu stellen.

Coverversion CD-Produktion

Coverversion - Album-Produktion auf CD veröffentlichenCoversong - Coverversionen für eine Album Produktion nutzenÜBERSICHT 1. Was ist ein Coversong? 2. Was ist eine Bearbeitung? Darf ich Coversongs für mein Album nutzen? Darf ich mit Coversongs Geld verdienen? Was...

TV-Promotion

TV-Promotion - Musikmarketing im FernsehenTV-Promotion - Welche Möglichkeiten gibt es?Bei der TV-Promotion geht es darum, die große Reichweite, die das Fernsehen als Massenmedium besitzt, zur Bekanntmachung des Künstlers zu nutzen. Dabei gibt es etliche...

Clubpromotion – DJ Promotion

Mit der Clubpromotion werden gezielt DJs mit Singles bemustert.

Musik Promotion Network

Musik Promotion Network - FAQs Fragen und Antworten zum Musik Promotion Network Euer Ziel ist es mit Eurer Musik mehr Reichweite zu erlangen? Im Grunde genommen ist es ganz einfach. Abgesehen von der physischen Bemusterung der Radiostationen, gibt es eine andere...

CD Pressen | CD Produktion | Leitfaden und was ich beachten muss

Die wichtigsten Informationen zum CD Pressen auf den Punkt gebracht. Von der Vorbereitung bis zur fertigen CD-Pressung.

CD Produktion – CD Pressung – Vorbereitung

Wie lange braucht das Presswerk für Deine Pressung, was kostet es und welche Auflage solltest Du produzieren? Alles Wichtige erfährst Du hier.

GEMA-Herstellungsmeldung | CD Produktion | Tipps für eine CD Herstellung

Hier erfährst Du alles Wichtige zur GEMA-Herstellungsmeldung, Vervielfältigung-Einverständniserklärung und Bearbeitung von Kompositionen.

Mastern, Einlesen der ISRCs und GTIN/EAN

Alles Wichtige über das Mastern, Einlesen der ISRCs und GTIN/EAN, CD-Text und wie man die Master CD richtig brennt.

CD Artwork – Rechtliches, Planung, GTIN/EAN richtig anlegen

In diesem Artikel erfährst Du alles, was Du bei Deinem Artwork beachten musst und warum Du einen professionellen Grafiker brauchst.

CD-Rückentext und Leserichtung

links oder rechts herum? Hier erfährst Du wie es richtig geht.

Share This