0800 0000 345 contact@calygram.com

CD Pressen – Leitfaden und was ich alles beachten muss

Abwicklung der GEMA-Freigabe für die CD Herstellung

Die GEMA-Herstellungsmeldung

CD HerstellungDie GEMA verwaltet den überwiegenden Teil des globalen Musikrepertoires. Das geschieht im Grunde genommen mit Ihren Schwesterorganisationen. Dabei ist es nötig, dass die GEMA über jede CD Herstellung in Kenntnis gesetzt ist. Weil die GEMA Abwicklung sehr anstrengend sein kann, haben wir die wichtigsten Fragen für euch geklärt.

Warum muss die GEMA über die Vervielfältigung meiner CD-Produktion in Kenntnis gesetzt werden?

Die GEMA spricht im Folgenden von einer Meldepflicht. Deswegen müsst ihr zur Repertoireprüfung die GEMA-Herstellungsmeldung einreichen. Eine Band oder Künstler ist laut GEMA dazu verpflichtet. Die GEMA ist die einflussreichste Verwertungsgesellschaft in Deutschland. Aus diesem Grund wurde durch Rechtsprechung des BGH die sogenannte GEMA-Vermutung entwickelt. Diese Vermutung bezieht sich auf den Standpunkt, dass genutzte Werke GEMA-pflichtig sind. Das heisst, dass die GEMA zur Wahrnehmung der Urheberrechte befugt ist. Infolgedessen sind Werke GEMA-pflichtig, bis diese Vermutung widerlegt wird. Die GEMA geht kurzum davon aus, dass eine Vermutung über die Rechtewahrnehmung gegenüber Veranstaltern besteht. Das heisst, sobald Veranstalter ein Musik-Repertoire darbieten. Dabei ist es für die GEMA kaum möglich nachzuweisen, dass GEMA pflichtiges Repertoire gespielt wurde. Es ist demzufolge leichter, seitens des Veranstalters einen entsprechenden Gegenbeweis zu liefern.

Ist eine GEMA-Mitgliedschaft notwendig?

Wenn ein Künstler eine CD Herstellung in Auftrag gibt, muss er infolgedessen eine urheberrechtliche Lizenz erwerben. Dabei zieht die GEMA ca. 10% des Handelspreises einer Album-CD ein. Dementsprechend ergibt sich bei einem Verkaufspreis von 15,-€ je CD-Album eine Gebühr von 1,50 €. Allerdings gibt es für GEMA-Mitglieder einen weitaus günstigeren Sondertarif. Und zwar, wenn ein Künstler oder Band die Erstauflage einer EP oder CD pressen lässt. Beispielsweise berechnet die GEMA hier 70,-€. Hier jedoch darf der Künstler nur maximal 500 CDs herstellen lassen. Allerdings dürfen hier lediglich 20% der produzierten CD-Alben in den Verkauf gehen. Weiterhin müssen alle Urheber schriftlich bestätigen, dass sie mit dieser Regelung einverstanden sind. Schliesslich will sich die GEMA der Absichten eurer CD Hestellung bewusst sein.

Die Erlaubnis zur Bearbeitung aller Fremdkompositionen

Warum ist die Erlaubnis zur Bearbeitung von Fremdkompositionen wichtig?

CD HerstellungIndem ihr einen Song neu arrangiert, handelt es sich um eine Bearbeitung der Komposition. Entsprechend Urheberrecht ist dafür die Einwilligung des Komponisten notwendig. Diese wird nicht von der GEMA eingeholt. Aus diesem Grund solltet ihr die Verlage der Urheber kontaktieren. Dort könnt ihr die Erlaubnis zur Bearbeitung bekommen, was jedoch sehr lange dauern kann. Es gibt allerdings eine Möglichkeit dies zu umgehen. Ihr könnt beispielsweise auf die Bearbeitungstantiemen verzichten und den Song als Eins-zu-Eins-Cover anmelden. Dafür benötigt ihr keine Erlaubnis. Wenn ihr euch nicht sicher seid, zieht einen Anwalt für Musikrecht zu rate. Infolgedessen, dass es zum Rechtstreit kommt, bezahlt ihr immense Summen.

Die Vervielfältigungs-Einverständniserklärung

Lasst eure CD Herstellung auf jeden Fall von Allen an der Produktion Beteiligten in Form einer Vervielfältigungs-Einverständniserklärung abgezeichnen. Immerhin muss geklärt sein, dass alle Beteiligten der Produktion mit der Duplikation der CDs einverstanden sind. Bei Live-Produktionen braucht ihr unter anderem auch die ausdrückliche Genehmigung des Veranstalters. Hierzu genügt es, wenn der Veranstalter einer Einverständniserklärung per E-Mail einwilligt.

weitere nützliche Informationen zum CD Pressen

hier findest Du Tipps zum CD Pressen, die Du dir unbedingt anschauen solltest

Labelcode kostenlos

Gerade für die Promotion über das Musik Promotion Network oder Airplays im Radio und Fernsehen wird ein Labelcode benötigt.

Labelcode - Musiklabel - Calygram - LC-51344

Wir stellen Dir unseren Labelcode kostenlos zur Verfügung, um Deinen eigenen Vertrieb auf die Beine zu stellen.

Musik Promotion Network – FAQs

Musik Promotion Network - FAQs Hier bekommst du wichtige Antworten auf Fragen zum Musik Promotion Network Kann ich als Independent Künstler mein Release bei allen Radio und TV-Stationen bemustern? Kann jeder seine Musik über das MPN bei den Radio und TV-Stationen...

CD Pressen – Leitfaden und was ich beachten muss

Hier erfährst Du alles von der Planung bis zum Folieren Deiner CDs.

CD Produktion – Planung und Organisation für Deine CD Pressung

Wie lange braucht das Presswerk für Deine Pressung, was kostet es und welche Auflage solltest Du produzieren? Alles Wichtige erfährst Du hier.

GEMA-Herstellungsmeldung und weitere Tipps für deine CD Herstellung

Hier erfährst Du alles Wichtige zur GEMA-Herstellungsmeldung, Vervielfältigung-Einverständniserklärung und Bearbeitung von Kompositionen.

Mastern, Einlesen der ISRCs und GTIN/EAN

Alles Wichtige über das Mastern, Einlesen der ISRCs und GTIN/EAN, CD-Text und wie man die Master CD richtig brennt.

CD Artwork – Rechtliches, Planung, GTIN/EAN richtig anlegen

In diesem Artikel erfährst Du alles, was Du bei Deinem Artwork beachten musst und warum Du einen professionellen Grafiker brauchst.

CD-Rückentext und Leserichtung

links oder rechts herum? Hier erfährst Du wie es richtig geht.

Korrektur & Lektorat

Hier findest Du Tipps, die Dir helfen Fehler und stilistische Unebenheiten zu vermeiden.

Grafik: Reinzeichnung

Wurde ein Proof (Prüfdruck) angefertigt? Wurde der EAN/GTIN richtig angelegt? Hast Du den richtigen CD-Rohling ausgewählt? Hier findest Du Tipps und Antworten auf wichtige Fragen.

Presswerk & Druckdaten

Alles zur richtigen Vermaßung des Labels, Anlegen der Druckdaten und Anforderungen des Presswerkes.